Erste Qualifikationschance für die Kurzbahn-WM 2018

 

Zum zweiten Mal seit der Eröffnung des neuen Schwimmbades im Centre sportif René Hartmann organisiert der Cercle de Natation Dudelange am 18. und 19. November seinen „Challenge International de la Ville de Dudelange“. Vor kurzem wurde die diesjährige Auflage vom Weltverband FINA als Qualifikationswettkampf für die Kurzbahn-WM 2018 in China anerkannt. Außerdem findet am 18. November die erste Runde des diesjährigen „Kids Cup“ statt.

Beim Challenge International ist die Anzahl der teilnehmenden Vereine und Starts im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. 225 Schwimmer aus 14 Vereinen wurden für 1105 Einzelstarts sowie 28 Staffelstarts gemeldet. Neben den luxemburgischen Vereinen, die zwei Wochen vor den Wintermeisterschaften ihre Form testen wollen, treten drei belgische Vereine (Athus, Bastogne, Kapelle-op-den-Bos) sowie der CN Talence aus Frankreich an. Das größte Team stellt der Swimming Luxembourg mit 49 Schwimmern und 298 Starts.

Starkes Team um Julien Henx

Insgesamt 67 Schwimmer der Vereine aus Düdelingen, Differdingen und Mondercange treten beim Challenge International an. Es ist bereits die 4. Saison in der die drei Südvereine zusammenarbeiten und diese Kooperation funktioniert hervorragend. Unter den Schwimmern der drei Vereine befinden sich mehrere Nachwuchstalente wie Ralph Daleiden, Rémi Fabiani, Emma Peters oder Maria Perez Garcia.

Neben dem Nachwuchs wird auch Julien Henx bei seinem Heimverein antreten. Der Sportsoldat, der sich aktuell auf die nächsten internationalen Auftritte vorbereitet, wird in Düdelingen fünf Mal in Einzelrennen und voraussichtlich auch bei den Staffeln an den Start gehen.

Insgesamt ist das Meldeergebnis für diese Auflage des Challenge International vielversprechend und es ist gut möglich, dass wieder einige Bestmarken aufgestellt werden. Zur Erinnerung: im Rekordbecken von Düdelingen wurden seit 2015 schon 13 nationale Rekorde und 28 Altersklassenbestleistungen aufgestellt.

Großer Tag für die Kleinen

Neben dem Challenge International findet am gleichen Wochenende auch die erste Runde des Kids Cup statt. Diese Serie von drei Wettkämpfen richtet sich an Kinder bis 9 Jahre. Das Programm ist speziell an die Altersgruppen angepasst und wird von Runde zu Runde anspruchsvoller. Viele der Kinder erleben hier ihren allerersten Wettkampf. Für einige ist es womöglich der Start einer langen und erfolgreichen Schwimmkarriere.

Der Kids Cup beginnt am 18. November um 9.30. Der 1. Abschnitt des Challenge International folgt um 13.30. Der zweite und dritte Abschnitt beginnen dann jeweils sonntags um 8.45 bzw. 14.30 Uhr.

 

 

 

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>